Anwendungen

Alles anzeigen

Mehrfamilienhaus, Phi Suea Haus

Chiang Mai, Thailand

Das Phi Suea House (Heimat der Schmetterlinge) ist das weltweit erste Solar-Wasserstoff-Mehrfamilienhaus, das seit 2015 netzunabhängig ist. Es demonstriert, wie nachhaltiges Leben aussehen kann. Sonne und Regen decken den gesamten Energie- und Wasserbedarf auf dem Gelände ab, natürlich in Kombination mit Enapter-Elektrolyseuren. Die Energie der Sonne wird über Solarmodule in Strom umgewandelt. Nicht benötigte und damit überschüssige Energie verwandelt der Elektrolyseur in Wasserstoff. Dieser wird in Tanks gespeichert und wenn die Sonne nicht scheint, erzeugt der gespeicherte Wasserstoff mittels Brennstoffzellen den benötigten Strom.

Mehr Informationen finden sie hier.

Electrolyseur 2,000 NL/hr
Brennstoffzelle 4.5 kW
Speicher 7.5 kg of hydrogen (130 kWh)
PV 86 kWp
Batterien 2 × 2,000 Ah 48 V (Lead-Acid)
Inbetriebnahme 2015