Anwendungen

Alles anzeigen

Biokatalytisches Power-to-Gas

Dörentrup, Deutschland

In Dörentrup wird Strom aus Sonnenenergie durch Elektrolyse in Wasserstoff umgewandelt. Wasserstoff wird dann durch Biokatalyse unter Verwendung von Kohlendioxid in Methangas umgewandelt. Das produzierte Methan kann in der bereits vorhandenen Infrastruktur gespeichert werden. Kohlendioxid entsteht bei der alkoholischen Gärung, beispielsweise bei der Herstellung von Spirituosen oder Bier, aber auch bei der Herstellung von Bioethanol, das dem Kraftstoff zugesetzt wird. 

Einer der Projektpartner ist die Südzucker AG. „Südzucker betreibt große Bioethanolanlagen. Das Recycling von Kohlendioxid verbessert den CO2-Fußabdruck der Produktion und im besten Fall auch die Bewertung des Bioethanolprodukts“, erklärt Timo Broeker von TH OWL. 

Die Pilotanlage wird auch zur Bewertung weiterer Anwendungsfälle im praktischen Betrieb wie der Methanisierung von Biogas, der Produktion von Hybrid-E / Biokraftstoffen oder des Stromnetzausgleichs verwendet.

Weitere Informationen hier und hier.

Electrolysuer 1,000 NL/hr
PV 6 kWp
Methanbioreaktor 200 L at 6 bar
Methanspeicherung Adsorption tanks, 30 bar
Partner TH OWL